Bonsai-Zentrum-Lippe
  © annen-media.de
 



Es war im Frühjahr 1977, als ich die ersten Bilder der kleinen Bonsaibäumchen in einer Zeitschrift zu sehen bekam. Ich war von den Bonsais so fasziniert, dass ich einige Tage später in den Wald ging und mir die ersten Yamadori-Bäumchen besorgte. Einige der Bäume, wie Hainbuche, Stieleiche und Lärchen stehen noch heute in meinem Garten.
1986 gründeten wir mit einigen Personen den A.K.-Lippe-Südost, den ich 20 Jahre als A.K.-Leiter vorstand.

Erst war es nur ein Hobby, da die Sammlung jedoch immer größer wurde, habe ich es ab dem Jahr 2000 zu meinem Beruf gemacht und das Bonsai-Zentrum gegründet.

Durch Fachliteratur, Seminare und Workshops habe ich mich weitergebildet, sodass ich heute selbst Seminare und Workshops leite.
1996 unternahm ich mit P. Notter eine Studienreise nach Japan, wo wir viele Bonsaigärten, Ausstellungen und Workshops besuchten.

Impressionen aus Japan

1998 habe ich meinen Bonsaigarten neu angelegt und vergrößert.
Er umfasst jetzt eine Ausstellungsfläche von ca. 400 qm und eine Freilandfläche von ca. 150 qm. Ein Seminarraum, ein Koiteich und die Terrasse laden zum verweilen ein.

Den Neueinsteigern möchte ich raten Bonsaiausstellungen zu besuchen und das Gespräch zu Gleichgesinnten zu suchen. Auf Ausstellungen werden immer die schönsten Bonsais zu bewundern sein, daher lassen Sie sich nicht entmutigen! Alle haben einmal klein angefangen.

In diesem Sinne viel Freude an Ihren Bonsai.
Ihr G. Müller